Home / Gesundheit / Ayurveda aus dem heimischen Garten
Heimische (Garten-)Kräuter können einfach und effektiv ayurvedisch angewendet werden. | Foto: © Unsplash - Rodion Kutsaev
Heimische (Garten-)Kräuter können einfach und effektiv ayurvedisch angewendet werden. | Foto: © Unsplash - Rodion Kutsaev

Ayurveda aus dem heimischen Garten

Ayurveda ist eine indische Kräutertherapie, deren Ansatz besagt, dass wir aus unserer Umgebung die meiste Energie ziehen können. Konkret auf Kräuter bezogen heißt das: Pflanzen, die nicht weiter als 100 Kilometer von uns entfernt wachsen.

Ayurveda kennt drei Energiemuster (Doshas), die jeden Menschen bestimmen und je nach dessen Zustand und Verfassung gerade stärker oder schwächer vorherrschen. Auch unsere heimischen Kräuter können diese Muster beeinflussen.
Vata ist für die grundlegenden Funktionen des Körpers wie Atmung und Verdauung zuständig. Dominiert Vata, ist man eher empfindsam, fröstelt leicht und ist generell eher zart und schlanker beschaffen.
Pitta beeinflusst den Stoffwechsel und das kognitive System. Pitta-Typen sind eher strukturierte, bodenständige, teils auch ungeduldigere Menschen, die gerne essen.
Kapha hält den Körper als Ganzes zusammen. Ein Kapha-dominierter Mensch ist eher willensfest und geduldig, dafür manchmal etwas behäbig oder übergewichtig.


Heimische Gartenkräuter und ihre Wirkung auf die drei Doshas:

Kamille
Wirkt kampflösend, hilft bei Bauchschmerzen und Magenproblemen. Ein Kamillenwickel wärmt Vata-Typen und fördert die Verdauung bei Pitta-Typen.

Lavendel
Hilft gegen innere Unruhe und Schlafstörungen, aber auch bei Blähungen und Verstopfung. Lavendeltee hilft Kapha-Typen bei der Verdauung.

Minze
Hilft gegen Kopf- und Muskelschmerzen sowie Unwohlsein. Minzöl sparsam auf der Schläfe verrieben entspannt vor allem Vata- und Pitta-Typen, drei Tropfen in einem Glas heißem Wasser helfen bei Kapha-Dominanz gegen Völlegefühl.

Heimische (Garten-)Kräuter können einfach und effektiv ayurvedisch angewendet werden.
Thymian ist aromatisch und wächst unkompliziert.

Thymian
Kräftigt das Immunsystem, hilft gegen Husten, fördert die Verdauung und wirkt entgiftend. Thymiantee wirkt bei Vata- und Kapha-Dominanz ausgleichend, bei Pitta-Dominanz und in Stresszeiten wenig geeignet, da Thymian nach der ayurvedischen Lehre Körper und Seele anfeuert.

Über habitus24

habitus24
Habitus24 ist in einer erfolgreichen Heilpraktiker Praxis, bei der es auch einige Patienten mit Übergewicht gab, entstanden. Der Praxisalltag zeigte, dass das globale Problem „Übergewicht“ nicht bei allen Patienten gleich gelöst werden konnte, denn jeder Mensch ist ein Individuum.

Siehe auch

Deos und Aluminium, muss das denn noch sein ?

das bereits seit Jahren im Verdacht stehet, an der Entstehung von Brustkrebs, Alzheimer und Allergien ...

2 Kommentare

  1. Das ist ne gute Idee, nur habe ich leider keine Kräuter im Garten.

  2. Eva Botz-Rüeck
    Eva Botz-Rüeck

    Hallo Anna, haben Sie einen Balkon, denn schon mit ein paar kleinen Töpfen können Sie tolle Kräuter anpflanzen.

Hinterlasse eine Antwort